Agenda 2010 wird eingeführt

Diverse Kommentare aus dem Jahre 2003 zur Einführung der Agenda 2010. Los geht es mit der Regierungserklärung von Gerhard Schröder.
Ist die Agenda 2010 der große Wurf? Oder nur ein kleiner Schritt? Ist sie der richtige Weg in die Zukunft oder eine Sackgasse, die zu mehr sozialer Ungerechtigkeit führt? Kaum eine Reform der letzten Jahre hat zu so heftigen Auseinandersetzungen und Missklängen geführt. Die SPD steht vor einer Zerreisprobe. Allein im Jahr 2003 verlassen 100.000 Mitglieder die Partei.
Bundeskanzler Gerhard Schröder setzt die Reform trotzdem durch. Rückendeckung erhält er durch die Sonderparteitage der SPD und der Grünen, bei denen weit über 80 Prozent für die Neuerungen stimmen.

Die Agenda 2010, die das deutsche Sozialsystem und den Arbeitsmarkt umformieren soll, wird von CDU und CSU aktiv mit gestaltet und in großen Teilen unterstützt. Die Reform erfasst neben den Bereichen Arbeit und Soziales auch die Gebiete Wirtschaft, Bildung, Steuern, Familie und Gesundheit.

source

All Comments

  • G.Schröder ist selbst ein Schmarotzer -ein Blender. Ein Abstauber sondergleichen! Sein "Freund" Putin, der doch sonnenklar ein Diktator ist und sich von ihm über Nord-Stream-Pipeline, die dicke Kohle zieht – und das als ehemaliger Bundeskanzler Deutschlands. Pfuideibel

    Zintel Rudolf 23/06/2019 08:21 Antworten
  • Hallo "Münte" – "klassische Arbeiterbewegung die SPD – Gewerkschaft – lach..Was waren die SPDler Oberen für Labersäcke..in der Regierungszeit..Viel Glück beim Absturz auf 0%

    Zintel Rudolf 23/06/2019 08:29 Antworten
  • Die Absenkung vom Arbeitslosengeld auf Sozialhilfegeld war der größte Fehler der "Arbeiterpartei-SPD" dies wurde 2003 so beschloßen und heute 2019 ist die SPD auf "Kleinstpartei geschrumpft" -weiterso!

    Zintel Rudolf 23/06/2019 08:53 Antworten
  • Sowohl Schröder und seine Freunde als auch Lafontaine haben es zu verantworten die SPD, die älteste Partei des demokratischen Sozialismus Europa kapputt gemacht zu haben. Ihr solltet euch schämen!!!

    MB Diallo 09/07/2019 15:26 Antworten
  • Ich weiß leider nicht, wie hier manche auf ihre Kommentare kommen. Deutschland hat einen Sozialstaat, um den uns fast jedes andere Land beneidet. Unendlich großzügig: Niemand wird in Arbeit gezwungen; niemand muss hungern, niemand muss auf der Straße leben. Schlussendlich wird jedem, der es beantragt, die Miete übernommen, das Essen bezahlt, medizinische Versorgung gewährleistet und Fortbildungen ermöglicht. Daneben übernimmt das Amt diverse andere Dinge, wie z.B. Elektrogeräte, Busfahrtickets und so weiter. Alles Dinge, für die der Steuerzahler selbst aufkommen muss. Oh – und das, was den "armen Armen" ermöglicht wird, muss übrigens der Steuerzahler erwirtschaften.

    Ich frage mich da immer: Was wäre denn DEINE Lösung, wenn du gestalten könntest? Irgendwann ist halt auch der Einzelne in seiner Eigenverantwortung gefragt. Und wenn jemand partout nicht will und sich seiner Möglichkeiten nicht gewahr wird, dann bleibt er eben "ganz unten". So will er es ja dann anscheinend. Kommt aus eurer Opferhaltung raus, seid dankbar für das großzügige Sozialgebilde und fangt an, der Gesellschaft einen Mehrwert zu leisten.

    Bastian 21/07/2019 09:40 Antworten
  • Moderne Sklaverei das Hartz IV System. Angriff auf die Grundrechte durch EGV bzw. VERWALTUNGSAKT!

    Herkules 02 12/08/2019 20:09 Antworten
  • Deutschlands Untergang 2.0 mit zerstörerischem Effekt auf Europa und Euro.

    World of TikTok 09/10/2019 17:54 Antworten
  • Luk und Betrug !!!! Deutschland der größte Niedriglohn Sektor Westeuropas zum größten Teil wegen ALG 2 .

    Bernd B.b 21/10/2019 13:25 Antworten
  • Der Islam wird auch dieses Problem lösen. In 20 Jahren sind auch die Linksfaschisten totes Fleisch. Die Scharia wird der Köterrasse den Arsch aufreißen !!!!

    Wolfram Müller 25/10/2019 19:14 Antworten
  • eine gruselige dokumentation der untergrabung der verfassung

    kabelfritz 06/11/2019 21:14 Antworten
  • Steuerhinterziehung der Konzerne kostet euch armen Steuerzahler drei Mal so viel wie Arbeitslosengeld.

    Nasen Baer 24/11/2019 14:00 Antworten
  • 2019 Tatsachen zeigen ihr Wares Gesicht .Heute die Arbeiten haben weniger in der Tasche ..

    Andy no 27/12/2019 23:18 Antworten
  • Seit ihr alle dumm im Kopf, kein plan haben von der Wirtschaft aber alt Kanzler Schröder schlecht reden.. Ihr Narren oder besser Idioten… Er hat Deutschland vor der pleite gerettet,.. Was Helmut Kohl verursacht hat in seinen 16 Jahren als Kanzler … Hoch verschuldet, kein Geld für Renten Krankenkassen leer das ist der CDU zu verdanken… Herr Schröder hat schaden Begrenzung betrieben.. Merkwürdig Merkel ist seit 2006 an der Macht, hat die Agenda 2010 schlecht geredet aber führt die Politik seit 14 Jahren eins zu eins fort anstatt das sie was verändert, verwaltet sie nur den deutschen Staat ohne sich zutrauen den nächsten Schritt zugehen der auch bedeuten würde Wähler zu verlieren.. Unser pflegesystem liegt am Boden.. Das der Merkel seit 12 Jahren bewusst ist und bis heute quasi nix dagegen getan hat…

    wtf brd 06/02/2020 13:47 Antworten
  • Umlagerente (hat die Schweiz auch) ruiniert Krankenversicherung und Arbeitslosenversicherung auch

    Jedem in Deutschland der mehr als 12 Monate Arbeitslos wurde alles wegggenommen und ihm gesagt tia jetzt bist du ein Assi !!

    ein Hoch auf Schröder und die Assi SPD !!! DANKE nochmal

    christian Müller 17/03/2020 11:34 Antworten
  • Ab da an ging es aufwärts in deutschland. Vom 5.5 millionen auf 2.5 millionen arbeitslose. Es war die erfolgreichste arbeitsmarkrreform der gewchichte der bundesrepublik.

    Andreas Wagner 17/03/2020 16:23 Antworten
  • Für Deutschlands war es ganz gut aber die kleinen Menschen haben stark Verlust gemacht aber ich hab Schröder irgendwie verstanden denn die Arbeitslosenzahl stieg sehr stark und er musste irgendwas machen

    Arun Ari 25/03/2020 00:51 Antworten
  • Diese Reformen haben Deutschland wieder wettbewerbsfähiger gemacht. Nun wird das Land um eben diese Reformen beneidet. Und Frankreich, Spanien, Italien und viele andere Länder stünden heute besser da, hätte sie zeitig reagiert.

    PK 007 14/04/2020 08:43 Antworten
  • Nun haben sie die Quittung bekommen.

    T. Hoang 25/05/2020 23:23 Antworten
  • Verbrecher…

    Rei Kra 27/05/2020 06:29 Antworten
  • Das war der Verrat am Arbeiter von der SPD! Niemals vergessen SPD

    Volker Simons 12/06/2020 00:40 Antworten
  • Denen Ihre Zeit ist Abgelaufen und als Verbrecher und Lügner entlarvt !!!

    Silvio Krauß 23/07/2020 22:51 Antworten
  • Der entscheidene Satz der Ungerechtigkeit offenbart sich schon in 01:03 "Indem wir Sozial- und Arbeitslosenhilfen vereinheitlichen werden." Pfui, sage ich nur….

    Steve Liebschwager 24/08/2020 20:54 Antworten
  • Bei aller Schande die, dieser Kanzler der Sozialdemokratie gebracht hat, niemals vergessen, der Union und FDP ging das im Ansatz nicht weit genug.
    Die wollten noch asozialere "Reformen".

    151mikail 15/09/2020 19:51 Antworten
  • Aah nein Gerhard stay away from that agenda

    Sun Yat Sen 28/09/2020 22:41 Antworten
  • Menschen die sich kaputt gemacht haben trotz unfällen,und nicht mehr können,hast du mit dein Agenda 10 bestraft,du warst die SPD in Abgrund gebracht,selber warst auf nur du auf dein intressen,diese Bürger dobbelt bestraft

    Georgios Theodoridis 16/10/2020 15:37 Antworten
  • Diese Rede war der Anfang vom Ende der SPD und ist keine Volkspartei mehr bis heute. Das ist Armut per Gesetz.

    Jess DeBarge 07/11/2020 09:27 Antworten
  • Der Schröder sollte mal von Harz Leben Armut per Gesetz

    Manuela Paun 26/11/2020 05:22 Antworten
  • SPD ist nur noch eine weitere Arschloch-Partei

    Panzergrenadier 26/11/2020 16:25 Antworten
  • Ja genau und richtig erkannt Notwendigkeit der Zeit war das Schröder 2005. vom Wähler in den politischen Ruhestand geschickt worden ist auf das die SPD wieder zu sich selber findet. Gerhard Schröder weg war vielleicht die größte Befreiungstat der SPD. Nun muss sie noch das bis dato unsozialste Gesetzpaket Hartz 4 hinter sich lassen und wieder mehr soziale Politik machen, dann wäre sie auch wieder wählbar.

    Martin Steiner 27/11/2020 21:16 Antworten
  • 1.38 ist das da links Frau Angela Merkel?

    Unbekannte Banane 09/01/2021 00:03 Antworten
  • 9a

    Malik Cherni 31/01/2021 13:42 Antworten
  • Schröder die Alte K ackwurst

    Ver Itas 28/03/2021 06:00 Antworten
  • Wie die Abgeordneten noch „gezwungen“ waren den Rednern zuzuhören, weil sie noch nicht durch ihre Smartphones abgelenkt wurden!!!

    Philipp Hellenthal 02/04/2021 11:54 Antworten
  • Sternstunde des deutschen Parlamentarismus

    JakobXII 05/04/2021 10:57 Antworten
  • Gut reden konnte er ja, der Genosse der Bosse.

    Geistreich 24/04/2021 23:44 Antworten

Kommentar verfassen

21226 Besucher online
21225 Gäste, 1 Mitglied(er)
Jederzeit: 21226 um/am 06-23-2021 12:11 am
Meiste Besucher heute: 21226 um/am 12:11 am
Diesen Monat: 21226 um/am 06-23-2021 12:11 am
Dieses Jahr: 21226 um/am 06-23-2021 12:11 am

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: