Was kommt nach Hartz IV?

Mit Detlef Scheele, Georg Cremer, Daniela Kolbe, Gerhard Bäcker, Gabriele Gröschl-Bahr

Die Arbeitsmarktreformen in Deutschland stellten den Versuch dar, allen Erwerbsfähigen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu vermitteln. Heute haben wir Arbeitskräftemangel und dennoch viele Menschen, die viele Jahre Hartz-IV-Leistungen beziehen. Wir müssen darüber nachdenken, wie wir Grundsicherungsbedürftigkeit und Hartz-IV-Bezug wieder zur Ausnahme machen können.

source

All Comments

  • RIP Arno Dübel

    Jackstar 93 11/11/2018 17:55 Antworten
  • Was kommt nach Hartz IV? kann ich euch alle sagen nie wieder CDU/SPD und konsorten.

    eric van-veen 11/11/2018 20:20 Antworten
  • Hartz V kam nach Hartz IV. Aber das ist lange her.

    Herbert da Vinci 11/11/2018 21:05 Antworten
  • Sanktionen sind Rechtswidrig!

    Deborah Broxtermann 12/11/2018 00:13 Antworten
  • Nach Hartz 4 kommt der Wohnungsverlust und die Obdachlosigkeit. Und das habt IHR die SPD zu verantworten!

    Nok To 12/11/2018 17:44 Antworten
  • Für Youtube- Nutzer noch einmal zum Besseren Verstehen: Ich habe Verständnis für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber meine Grundsicherung reicht nicht mehr Vorne und Hinten wenn Alles Teurer wird.

    Gruß von einem SPD- Mitglied aus dem Unterbezirk Diepholz.

    Christiane Hagen 13/11/2018 03:23 Antworten
  • Diese elenden Dreckssanktionen und Gängelei hoffentlich hat das bald ein Ende,ich kenne das hab selbst mal Hartz4 bezogen,einfach nur zum kotzen!Wer nicht arbeiten will der muß halt so zurechtkommen ohne sanktioniert zu werden.Oder wenn überhaupt Sanktionen dann nur noch die ganz krassen Fälle und nicht bei jedem Scheiß!

    karina N 16/11/2018 15:20 Antworten
  • Aso: Die von der SPD eingeführte Agenda 2010, soll jetzt abgeschafft oder Reformiert werden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Wie war das nochmal, mit der SPD "Volkspartei" halb Tot und demnächst Tod. Die Frau Nahles hat doch so zwei Metallklötze am hals, für eine Wiederbelebung, empfehle ich! Wechselstrom.

    Alf 16/11/2018 22:15 Antworten
  • Da ist kein Spielraum mehr ? Genau, jemand der arbeitet, soll doch mehr haben, wie ein Hartz 4 Empfänger. Welche Farce. Unendlich viele Menschen beziehen Hartz4, obwohl sie arbeiten. Die Lösung kann aber doch nicht sein, Hartz 4 zu senken oder aber durch Sanktionen Druck aufzubauen ?! Die Lösung muss doch höhere Löhne heißen? Das System Hartz 4 und seine Vertreter, das deutsche Gesetz, sind schuld an einer zunehmenden Verarmung von weiten Teilen der deutschen Bevölkerung. Warum ? Weil es darunter Menschen gibt, die gewissenlos ihre Position ausnutzen, um selbst sehr viel Geld zu haben.
    Würde den Jobcentern endlich verboten werden, Menschen in Arbeit zu zwingen, könnten Menschen wieder "nein" zu schlecht bezahlten Jobs sagen und damit wäre das Lohndumping passe.
    Arbeitgeber sollten wieder um Mitarbeiter konkurrieren müssen, weil Menschen nicht mehr alles mit sich machen lassen müssten.
    Hartz 4 ist ein faules Ei, die Gewinner sitzen alle auf der anderen Seite und ein Mensch mit reinem Gewissen könnte dort nicht arbeiten…

    Mrs Mömpf 17/11/2018 06:59 Antworten
  • Grundsicherung her ,sanktionen u zwangsarbeit SCHON SEIT 20 JAHREN überfällig abgeschafft zu werden jetzt wo die spd unter 10% sinkt wollen sie hz4 abschaffen was wir schröder u der spd verdanken
    glaubt denen kein wort es wird nur der name geändert sonst nix verräter wenn ich diese lügen höre kotze ich niemals spd o cdu wählen !!!!!!!!!!!!!!!

    foxx spyy 18/11/2018 06:26 Antworten
  • es gab gar keine echten Kritiker auf dem Podium.

    t-low 18/11/2018 15:19 Antworten
  • Also da fällt mir ja das Essen aus dem Gesicht….dieser BA Chef ist ja wohl das Allerletzte! Ich kann das zwar nur auf meinen eigenen ,,Fall,, beziehen aber seine Äußerungen bezüglich der Weiterbildung etc ist doch an Heuchelei kaum noch zu übertreffen! Heute wird nur noch jeder 11. weitergebildet u.ä. und das auch NUR wenn der SACHBEARBEITER es für richtig hält! Ich für meinen Teil habe 5 Jahre!!! lang versucht mich umschulen zu lassen weil ich in eine Ausbildung gedrängelt worden bin die ich niemals wollte und musste mir 2015 dann von einem Sachbearbeiter sagen lassen, und zwar wortwörtlich ,,Wir benötigen hier in Deutschland keine Erzieher. Das ist eine Erfindung der Medien. Aber wir brauchen hier noch Sicherheitsmitarbeiter und Hausmeister,, und dieser Mann stellt sich nun hin und preist seine Umschulungsbemühungen in großem Stil an…sorry da bekomme ich das Würgen! Die meisten Gelder die eigentlich für die Wiedereingliederung genutzt werden SOLLTEN fließen doch in die Verwaltung und mitnichten in die Qualifizierung und Weiterbildung und/oder andere Bildungsmaßnahmen! Wie kann er es wagen…das macht mich unheimlich wütend! Menschen wie ich, die auch aufgrund ihrer Sexualität mit dem normalen Berufsleben zu hadern haben und jahrelang versuchen an Bildungsangebot zu kommen – und vor allem die Voraussetzungen dafür erfüllen und die entsprechenden Unternehmen sogar für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten – scheitern gnadenlos an der inneren Haltung solcher Einrichtungen wie den Arbeitsämtern und JobCentern und dieser Typ stellt sich hin so nach dem Mott ,,Was wollt ihr denn alle? Is doch alles supi?!,, . Schämen sollte sich dieser Mann,schämen!

    So, und das dieser Armutsforscher sich für ein ,,weiter so,, ausspricht in Teilen und die Sanktionen auch regelrecht befürwortet…so viel kann man gar nicht mit dem Kopf schüttel. Veraltetes Denken wird nichts ändern. Moderne Lösungen müssen her die auch mal andere Wege gehen und natürlich….der BA Chef sagt ,,…es ist doch gut so,, – das war klar und dieser Mann hat die reale Lage schlicht verpennt.

    The Marc 19/11/2018 18:22 Antworten
  • Das der Typ auch noch sagen kann, es sind nur 3 Prozent gibt mir echt den Rest. Da hat er wohl vergessen das jede Maßnahme auch eine Sanktion darstellen kann und sie auch als solche genutzt wird. Da gibt es noch mehr das nicht direkt Sanktion heist aber es muss ja nicht alles Sanktion heissen wo Sanktion drin ist. Der Nervt mich und das er noch bei einer SPD Debatte sein bestes geben darf ist das letzte. Hartz 4 muss weg koste es was es möchte es schafft eine 2 Klassengesellschaft die wir vorher so nicht hatten und wenn er sich der Arbeitgeber Lobby andienen möchte bitte das darf er dann gerne machen.
    Also Sanktionen egal welcher Art sind Sanktionen und die Definition einer solchen ist nicht ausschlaggebend.
    Das Gesetz soll weg einfach nur weg und etwas neues her. Ein Grundeinkommen kann auch anders genannt werden und es kann durch Mehrleistungen auch von Arbeitgeberseite gedeckelt werden. Das bedeutet alles bis zu diesem Betrag wird nicht Versteuert und geht in die Sozialkassen aus der Rente und andere Finazierung gedeckelt werden. DIe Rente kann aber darauf aufgebaut werden und jeder kann seine Rente + dem Grundeinkommen verbessern in dem er mehr einzahlt also weg von der Riesterrente und dem Schwachsinn.
    Das senkt die Kosten für die Rente und Stabilisiert das Gesamtkonzept. Aber ob das jemand kapiert.
    Die Überschüsse werden dann in diese Kasse einbezahlt und ab einem bestimmten Einkommen dürfen dann endlich mal auch mehr Steuern bezahlt werden. Es gibt genug Möglichkeiten.
    Die Leiharbeiter Firmen dürfen dann endlich auch mal einzahlen in diese Vorsorge und auch hier sollte ein Mindestlohn für ausfall und Kündigung als Kaution bezahlt werden müssen.
    Den wenn sie schon so kräftig verdienen und den Arbeitsmarkt mit billigarbeitsklaven überziehen dann bitte auch für deren Zukunft sorgen.
    Aber am besten wäre es die Zeitarbeit neu zu überdenken und auf den Stundenlohn eine Pauschale aufzuschlagen um eine wirkliche Spitzenabdeckung für kuze den Einsatz zu garantieren. Bei einer übernahme oder einem zustandekommen eines Arbeitsplatz kann dann diese Gebühr oder Kaution dazu verwendet werden um die Firma zu belohnen bei allen anderen fällen wird das dann in die Sozialkassen gehen.
    Damit wird der Markt endlich bereinigt.
    Es gibt genug Baustellen aber vor lauter Arbeit sieht man die Handwerker nicht mehr so habe ich das Gefühl und nicht jeder kann Architekt sein das sollte mal endlich wieder in die Köpfe der SPD.
    Die Tafel gab es vorher so auch nicht und jeder sollte sich schämen das es das bei uns gibt danke H4 und Zeitarbeit und da ist nichts mit Verunsichert das ist Fakt danke liebe SPD für diese Wunderschönen Geschenke an uns und nicht vergessen wir haben Kinder Väter Mütter und Verwandte die alle Wählen dürfen.
    Entweder ihr verändert etwas oder ihr verliert das Vertrauen endgültig und danach kommt lange keine SPD mehr an die Macht oder spielt in der Politik eine Rolle und das würde mir echt weh tun.
    Die Schröder Ära solltet ihr endlich hinter euch lassen das war die schlimmste Zeit ever.
    Aber es sollen ja die billigen Arbeitskräfte erhalten bleiben wie es aussieht den nach der Bundeswehrreform gibt es immer weniger Sozialdienstleistende und die Demografie macht den Rest und 1 Euro Jober werden dann in den bereichen gebraucht die vorher anders gefüllt wurden.
    Das sieht man auch an den Gerichten immer mehr Kleintaten oder Delikte die nicht der Rede Wert gewesen wären müssen Sozialdienst leisten und das geht sogar soweit das bestimmte Organisationen gefragt werden braucht ihr noch jemanden und am meisten trifft es dann noch H4 bezieher oder deren Kinder und am wenigsten Eltern die sich einen teueren Anwalt oder die Versicherung Rechtsschutz leisten können.
    Das Beispiel 2 Klassengesellschaft einmal H4 immer H4 trifft es dann so richtig.

    Alberich Rektor 22/11/2018 07:18 Antworten
  • SPD und CDU dämonisieren systematisch die ehemalige Arbeiterklasse und verhindern aktiv soziale Gerechtigkeit.

    M K 02/12/2018 21:57 Antworten
  • Hartz 5?

    Martin Mole 25/12/2018 17:43 Antworten
  • Dank Hartz 4 und mindeslohn 8,50 euro wirds du immer arm sein .Dank BRD

    Sahin Cool 09/01/2019 14:15 Antworten
  • Ohhhh jetzt sind wir schon Genossen !!!!!!!!

    Rene Kolberg 17/01/2019 15:33 Antworten
  • Heuchelei. Mogelpackungen werde ich niemals befürworten. Es ist ekelhaft und höchst kriminell, wenn man meint zu wissen, wie die Würde anderer Menschen definiert wird. Oder bestimmte Pflichten unter Androhung von Strafe als hilfreich einzustufen. Erwerbsarbeit als das höchste Gut darzustellen, ohne den Sinn einer Tätigkeit in den Fokus zu rücken (der wird automatisch durch die oben erwähnte Praxis ausgeblendet), grenzt an Zwangsarbeit (dies wird durch die aktuelle Handhabung auch deutlich).

    Lange Reden und Umschreibungen, die am Ende auf ein ähnliches Zwangssystem aus sind. Nur mit anderem Namen. Wenn ich sage "Heuchler", ist das keine Beleidigung, sondern eine faktische Feststellung. Es gibt zu viele Widersprüche und Beschönigungen, die an der Realität vorbei schrammen.

    Da-iken 21/01/2019 16:50 Antworten
  • Bedarfsgemeinschaft ist der letzte scheiß, zwingt Paare von Hartz 4 auseinander zu wohnen, doppelte kosten für Steuerzahler bei der Wohnung.

    Güner Sakar 28/01/2019 07:35 Antworten
  • Hartz V

    MartyMartin87 18/02/2019 19:20 Antworten
  • Wann wird endlich Hartz4 abgeschafft? Seit Jahren redet man parteiintern darüber. Aber es geschieht nichts. Die Wähler warten, sonst gibt es keine Parlamentssitze. Die CDU ist keine Ausrede. Das hätte man auch unabhängig der Koalition mit rot-grün-rot umsetzen können. Wer in der SPD blockiert dies? Wer ist zu dumm Wahlen zu gewinnen?

    Thomas Odenwälder 19/02/2021 15:33 Antworten

Kommentar verfassen

21110 Besucher online
21109 Gäste, 1 Mitglied(er)
Jederzeit: 21110 um/am 06-19-2021 03:13 pm
Meiste Besucher heute: 21110 um/am 03:13 pm
Diesen Monat: 21110 um/am 06-19-2021 03:13 pm
Dieses Jahr: 21110 um/am 06-19-2021 03:13 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: