Gerhard Schröder: Former Federal Chancellor, Germany (2018 WORLD.MINDS Annual Symposium)

A frank conversation with Ringier CEO Marc Walder, about the political forces that will shape our world in the future, at the WORLD.MINDS Annual Symposium in Zurich, Switzerland.

source

All Comments

  • agenda 2010 ohne merkel wäre kein erfolg. die wirtschaftlichen daumenschrauben anzuziehen, wie unter schröder, ohne die darauf folgende entspannung führt meines erachtens in eine instabile gesellschaft. rechts, ick hör dir tapsen…historische firmen gewinne hin oder her.
    auch die übertriebene anbiederung schröders an russland, ohne jegliche kritik an putins politik, ist eher kontraproduktiv in bezug auf die deutsch russische beziehung.

    Akira Kurosawa 28/12/2018 20:21 Antworten
  • Die dynamische Kern Stabilität der Veränderung mit Verrat gegen die eigene deutsche Bevölkerung mit bewusster Volksverdummung.

    Fuchsbaum1 16/01/2019 02:17 Antworten
  • Schroeder und die Verantwortung als Kanzler für alle Menschen in unserem Land. Er hätte anders entscheiden können; er tat es nicht. Enttäuschung! Heute wissen wir, warum? Manche sprechen sogar von Verrat. Hätte er damls anders entschieden, viel schlimmer wäre unser Land nicht abgestürzt, aber es ist nun kälter geworden. Von Wirtschaft alleine kann kein Sttat leben – es sind die Menschen, die wichtig sind – und zwar alle. Heute laufen die Wähler der SPD davon und eine rechte Partei ist auferstanden. Natürlich kann man Schroeder nicht für alles verantwortlich machen, aber auch er hat einen Beitrag geleistet.

    Ralf Rath 26/01/2019 17:44 Antworten
  • Der Schroeder ist ein Arschloch , in der Ukrine ist er zum tode verurteilt worden , in Serbien zu 20 Jahren Knast ! Wir brauchen sollche deutschland hasser nicht . Wer andere als Nazis bezeichnet sollte sich an die Eigen Nase fassen !

    Paul Stamm 15/03/2019 13:26 Antworten
  • Der ARME SCHRÖDER, hat er kein Geld mehr? Hat doch den OBERVERBRECHER
    C. MARSCHMEYER im Schlepptau.
    Sind ja schon mal ZWEI Der größten Finanzverbrecher Du auf Du.
    Politisch war SCHRÖDER EIN KRIEGSVERBRECHER IN Jugoslawien

    Frank Buchheim 21/03/2019 13:22 Antworten
  • Der frisst die Scheisse von Putin,dieser Heuchler !!

    Anke Krüger 17/08/2019 15:16 Antworten
  • Schröder hätte das Flüchtlingsproblem gar nicht erst zugelassen

    yahin 82 18/09/2019 03:23 Antworten
  • Lieber Gerhard Schröder,
    Sie haben zugegeben, dass das NATO-Bombardement von Jugoslawien gegen das Völkerrecht verstoßen hat. Das ist ein Anfang. Die Konsequenz daraus wäre, JULIAN ASSANGE zu unterstützen. Tun Sie das. Damit können Sie Ihren Fehler ein wenig korrigieren.

    Michael Haas 28/04/2020 22:43 Antworten
  • Un Corrupto!

    MrRomamadrid 29/05/2020 10:30 Antworten
  • Ja, wenn unser Leute nicht zum größten Teil zu blöd wären um zu sehen, was dieser mental gestörte Mann in unserem Land angerichtet hat..würde sich diese geistige Hanswurst nicht mehr auf unsere Strassen trauen ..20 Millionen Menschen und ihre Kinder wurden in die Armut verbannt, gleichzeitig wurden den Heuschrecken die Märkte geöffnet und die Krankenkassen Reform hat uns zurück ins Mittelalter befördert..nach dem Motto wer kein Geld hat soll sehen wo er beleibt. was die Menschen davon gehalten haben bezeugt der Wählerbestand der SPD und das zurecht..eine Verräterpartei vor dem Herrn.

    Alex Korner 09/08/2020 08:07 Antworten
  • Hat sich mit kommunist-mafiosi-morder Putin angefreundet.

    Adam Adamovich 09/08/2020 12:33 Antworten
  • warum lädt man das korrupte Schwein eigentlich noch ein?

    Theo Houf 30/09/2020 20:36 Antworten
  • Bester Kumpel von Prutin.

    Juja JJ 16/01/2021 20:20 Antworten
  • Dictator’s puppet

    Irakli Gaprindashvili 19/01/2021 14:46 Antworten
  • "Der politische Kern der DDR hatte seine Loyalität nicht im eigenen Land, sondern in Moskau." Trifft das nicht genau so auch auf Schröder selbst zu?

    Dennis C Hackethal 06/03/2021 21:02 Antworten
  • Schröder war der letzte Kanzler, der eine Vision für Deutschland hatte. Er wollte das überschuldete, überbürokratisierte, lahme Land fit fürs 21. Jahrhundert machen. Ob die Umsetzung dieser Vision geglückt ist, darüber mag man streiten – er wurde ja auch abgewählt, bevor er sie ganz erfüllen konnte. Aber immerhin hatte er eine Vision – und war 2005 bereit, seine Kanzlerschaft dafür zu riskieren. Merkel hingegen hatte nie so etwas, weder Vision noch Plan. Sie hat einfach 16 Jahre lang vor sich hingemerkelt. Ich erinnere an den inhaltslosen Einschlaf-Wahlkampf 2017 – "für ein Land, in dem wir gut und gerne leben, gäääähn!".

    PS: Was Schröder mit Putin und Gazprom treibt, finde ich weniger gut. Seine Leistungen als Kanzler aber respektiere ich.

    Peter Müller 24/04/2021 00:07 Antworten
  • Ach Opa… Oma hatte doch einen Gemüseladen und du landest wo?

    Stefan G. 02/05/2021 17:38 Antworten

Kommentar verfassen

21246 Besucher online
21245 Gäste, 1 Mitglied(er)
Jederzeit: 21246 um/am 06-24-2021 05:58 am
Meiste Besucher heute: 21246 um/am 05:58 am
Diesen Monat: 21246 um/am 06-24-2021 05:58 am
Dieses Jahr: 21246 um/am 06-24-2021 05:58 am

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: