Gerhard Schröder: Der 'Genosse der Bosse'

Wenn wir an seine Kanzlerschaft zurückdenken, dann kommen uns Schlagworte wie „NATO-Einsatz”, „Afghanistan” und auch „Agenda 2010″ in den Sinn. Gerhard Schröders Entscheidungen führten zu vielen Debatten inner- und außerhalb des Bundestages – man kann wohl sagen: Er ist mit seinem Kurs angeeckt. Dabei hat sich Schröder immer selbst als Macher und Anpacken gesehen und dargestellt, als einen Mann „des Volkes”. Besonders spannend ist, dass seine Kanzlerschaft noch gar nicht so lange her ist. Mirko erzählt in diesem Video von dem Kanzler Gerhard Schröder, den wichtigsten Eckpunkten seiner politischen Karriere – und, wer der Mensch hinter dem Politiker ist.

Wir gehören auch zu #funk.

Schau da unbedingt rein:
Youtube:
Web-App:

Eine Produktion der objektiv media GmbH für funk:
Moderation: Mirko Drotschmann
Autor: Matthias Schöberl
Producer: Andrea Lorenz/ Markus Linke
Postproduktion: Rainer Düring
Kamera/Schnitt: Markus Maiwald
Regieassistenz: Tanja Thieves

source

All Comments

  • Der schlimmste Verräter der eigenen wähler..

    Ralf Mika 16/03/2021 22:40 Antworten
  • Gerhard Schröder, der größte Klassenfeind

    Laurin Lüssenheide 19/03/2021 13:16 Antworten
  • Jedenfalls hat sich die SPD noch immer nicht von dieser unsäglichen Politik distanziert, den Arbeitern, den Arbeitslosen, den Kranken, den Rentnern nur Hohn und Spott gezeugt. Aber immerhin hatte die Versicherungsbranche etwas zu feiern und die Leiharbeiterfirmen können sich ebenfalls freuen.
    Aber wahrscheinlich ist der Wähler "Schuld" dass die Partei längst nicht mehr wählbar ist!?

    Und die ehemalige Friedens- und Umweltpartei die Grünen… aus "Nie wieder Krieg" wurde "Nie wieder Krieg ohne uns" und aus dem Umweltschutz wurde ein Geschäft, dass die Leute längst nicht mehr überlegen lässt, ob ein Argument nun stimmig ist oder nicht, man spürt nur noch das Reißen am Geldbeutel und wünscht sich die Grünen so weit weg wie nur irgend möglich.

    Thorsten Lux 20/03/2021 18:41 Antworten
  • Schröder ist doch Kriegsverbrecher, selber zugegeben! Warum sitzt fer nicht im KNAST

    franz könig 22/03/2021 11:07 Antworten
  • Man kann über Schröder denken was man will aber er hat für seine Überzeugungen sein Amt riskiert und letztendlich auch verloren.
    Die Agenda 2010 hat uns 10 Jahre Wachstum und Vollbeschäftigung gebracht!

    Oli 1990 22/03/2021 15:45 Antworten
  • Bei ihm konnte der Mittelständler mehr leisten, der war viel besser als die idioten die jetzt das Land regieren. Schröder hätte nie eine CO2-Steuer eingeführt

    Game LP 22/03/2021 23:06 Antworten
  • Die Agenta 2010 war zumindest damals für Leute in strukturschwachen Gegenden sehr hart….sicherlich waren unter den knapp 5 Millionen Arbeitslosen auch viele arbeitsunwillige dabei…..zumindest war Schröder aber Realist, und nicht allzusehr in heutige Ideologieprojekte wie Gendern verstrickt. DAS halte ich ihm zugute.

    Andre Göbel 24/03/2021 16:39 Antworten
  • Gerhard Schröder: stasi agent putin kumpe aus dresden

    mariusz doniec 24/03/2021 23:05 Antworten
  • Dass in diesem Video die korrupten Begleitumstände der Agenda 2010 (Hannover-Connection, Maschmeyer, Peter Hartz) nicht mal am Rande erwähnt werden, finde ich eine sträfliche Auslassung. Ohne diese hat man kein vollständiges Bild des Politikers Schröder.

    superserioes 03/04/2021 21:31 Antworten
  • Ja die Agenda 2010 war sehr gut und nützt noch heute den Politikern die wahren Arbeitlosenzahlen zu schönen oder bessergesagt uns zu verarschen. Arbeitslosengeld 2 (Hartz4) Empfänger sind nicht in der Arbeitslosen Statistik und wir reden hier von über 4 Millionen Arbeitslosengeld 2 Empfängern.

    hassan.burani 08/04/2021 06:27 Antworten
  • Meine Chefin( Landtagskanidatin SPD) hat ihn kennengelernt. Sehr unsympathisch ihr Fazit

    Silvia Meier 08/04/2021 22:12 Antworten
  • Ich finde, dass die Regierung schon viel richtig gemacht hat, aber man hätte sich sehr viel mehr gegen Soldateneinsätze aussprechen sollen. Ich denke, dass Rot-Grün nochmal ein Versuch wert ist.

    Timmi Tanzbär 11/04/2021 01:43 Antworten
  • ganz übler Abzocker der hat angefangen das volk dreist abzuzocken auch nicht besser als merkele

    Baron Samedi 11/04/2021 21:42 Antworten
  • Mal sehen ob die Jugoslawen auch den Mut zum Frieden hatten

    DonaldTrumpYT 15/04/2021 19:10 Antworten
  • Schröders Politik hat die SPD dermaßen angegriffen, dass sie von einst 40% auf heute 14 % gefallen ist. Die Partei leidet noch immer unter ihm. Obwohl er lange weg ist.

    SPDunter schröder: Quartalszahlungen biem Arzt
    Brille Kaputt, Pech gehabt.
    Rentenbeiträge steigen und dennoch soll man noch selber Vorsorgen
    Der Arbeitnehmeranteil an der Sozialversicherung wird herabgesetzt
    Mehrwertsteuer rauf
    Ökosteuer
    Mineralölsteuer rauf.
    Die CDU udn FDP hätten sich das alles nicht mal gewagt.
    Die Partei der "kleinen Leute" hat die kleinen Leute mehr geschrödert als die FDP. Das muss man erstmal schaffen. Heute labert diese Partei von Sozialer Verantwortung. Ja. Sicher. Am A..

    Thomas Sommerfeld 16/04/2021 16:00 Antworten
  • Übrigens ist mir der Satz komplett egal, dass Schröder mit Agenda 2010seine politische Zukunft riskiert hat. Millionen stecken bis heute in Ein Euro Jobs fest, bekommen nie eine Chance auf Festanstellung in Zeitarbeitsfirmen wo es heisst: Nimm oder stirbt und 67% der ALG 2 Empfänger sind LEute, die Vollzeit arbeiten. Solange sich die SPD dafür nicht rechtfertigt und entschuldigt bei den LEuten die Schröder vertraut haben, soll die Partei weiter fallen.

    Die einzig gute Entscheidung war sein Nein zum Irak Krieg. Darauf bin ich heute noch stolz

    Thomas Sommerfeld 16/04/2021 16:15 Antworten
  • Wenn man Politik gegen seine eigenen WählerInnen macht.

    Midnattsol 23/04/2021 15:46 Antworten
  • DIe Jahrtausendwende unter der Kanzlerschaft Gerhard Schröders war eine sehr seltsame Epoche. Ich persönlich sehe sowohl Helmut Kohl als auch Gerhard Schröder als schwache Kanzler, die an den Anforderungen gescheitert sind und insbesondere nach ihrer Regierungszeit sehr unangenehm in Erscheinung getreten sind. Allerdings haben sie ihr Amt eben auch von sehr starken Führungspersönlichkeiten der "alten Garde", wie Willi Brandt und Helmut Schmidt übernommen, so dass es gar nicht so leicht war, gegen dieses Urgestein solider sozialer und demokratischer Politik zu bestehen.

    Was man Schröder und Fischer hoch anrechnen muss ist ihr solides Nein zur amerikanischen Gefolgschaft in nicht durch den UN-Sicherheitsrat legitimierten Kriegen. Dazu muss man allerdings auch sagen, dass die SPD und die Grünen natürlich auch historisch ganz klar gegen Waffengänge Deutschlands eingestellt waren. Dazu steht die Kriegspolitik der Regierung Merkel natürlich in einem riesigen Kontrast, so dass es heute so ist, dass man Deutschland nicht mehr zu den friedliebenden Staaten der Welt zählen kann. Das erhöht natürlich die Terrorgefahr, wenn in Staaten neben US-Flaggen auch bereits Schwarz-Rot-Gold gebrannt hat.

    Gunter Flunder 02/05/2021 23:20 Antworten
  • Zeitlich zu nah um bewertet zu werden ist eig ein schlechter Witz. Wir wissen GENAU was Schröder angerichtet hat mit der Agenda 2010. Wir sind zum Niedriglohnland abgerutscht und absolut notwendige Entscheidungen können nicht getroffen werden wenn irgendwie Arbeitsplätze verloren gehen könnten, weil die "gesetzliche" Armut keine Kritik mehr ist sondern bestätigte Realität. Natürlich kann man keine unbequeme Entscheidugen treffen wenn die Konsequenzen praktisch soziale Isolation bedeutet.

    Wenn kein alkoholkranker fanatischer EX SPDler die "Geschichte fest hält" wird Schröder als schlechtester Kanzler aller Zeiten in Erinnerung bleiben.

    xardas149 04/05/2021 18:09 Antworten
  • Das einzig Gute: er hat seine Zustimmung verweigert, an einem Krieg teilzunehmen. Und reden konnte er. Ansonsten halte ich es mit dem chinesischen Sprichwort: wenn du nichts Gutes über jemanden sagen kannst, sag nichts.

    Ralf Schramm 06/05/2021 09:01 Antworten
  • Bei all der Differenzen die Herr Schröder im Land hat, man darf dennoch festhalten, er hat das Land wieder auf die Spur gebracht. Sein Vorgänger, wie die Nachfolgerin von Herrn Schröder haben das Land gefühlt mit den 1.ten oder 2.ten Gang regiert. Kaum Reformenanpassungen oder Reformenänderungen. Schröder hatte die undankbare Aufgabe, und das als SPD, sozialkritische Themen anzupassen um die Wirtschaft anzutreiben. Und heute? Es wurde keine bis wenige neue soziale Reformen eingeführt, die Zeitgemäß wären. Wieder durch einer langen Periode der CDU.
    So viele Fehler er auch hatte, sollte man mit bedacht sagen können, wenigsten hat er sich dreckig gemacht um das Land wieder im Glanz stehen lassen zu können.

    Leinad Ekeih 08/05/2021 09:59 Antworten
  • Die Agenda 2010 war das beste was Deutschland passieren konnte, die Leute die für "Hungerlöhne" arbeiten hätten heute keine Arbeit bzw. unregelmäßig Arbeit. Uns wäre das gleiche Schicksal geschehen wie Italien heute. Die Menschen müssen mal die Agenda 2010 in den historischen Kontext sehen, damals war Deutschland der kranke Mann Europas. Es gibt mehr Gewinner als Verlieren. Gerhard Schröder war einer der letzten Politiker die nicht des Amtes wegen und seiner Beliebtheit Politik gemacht hat. Er hat die Drecksarbeit für die nachfolgende Generation geleistet und wir können nur hoffen, dass wir einen Politiker wie Gerhard Schröder in Sachen Klimaschutz bekommen. Er ist einer der wenigen Politiker denen man den Erfolg des Landes ihn zuschreiben kann, change my mind.

    Süleyman Kalayci 09/05/2021 01:32 Antworten
  • was wäre wenn Gerhard Schröder immer noch Bundeskanzler wär

    Elwood pumpkin 09/05/2021 22:45 Antworten
  • Der KERL ist großartig er weiß sehr viel spricht deutlich.

    Patrick Lanquetin 10/05/2021 19:44 Antworten
  • Mit Schröder beginnt der Untergang der SPD

    Thomas Bittkow 11/05/2021 15:57 Antworten
  • Merkel fehlt

    sun light525 12/05/2021 11:16 Antworten
  • Wie immer ein tolles Video! Man hört dir einfach gern zu 🙂

    Jonas Enderlein 14/05/2021 13:02 Antworten
  • 10 Jahre einbezahlt,Geld weg.
    Jetzt Hartz 4
    Danke Gerd.

    Erwin Abelmann 24/05/2021 02:29 Antworten

Kommentar verfassen

21121 Besucher online
21120 Gäste, 1 Mitglied(er)
Jederzeit: 21121 um/am 06-19-2021 11:37 pm
Meiste Besucher heute: 21121 um/am 11:37 pm
Diesen Monat: 21121 um/am 06-19-2021 11:37 pm
Dieses Jahr: 21121 um/am 06-19-2021 11:37 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: