Berlin: 130 deutsche Politiker und Journalisten fordern sofortige Freilassung von Julian Assange

0

Der Investigativ-Journalist Günter Wallraff hat am 6. Februar zusammen mit Vertretern von der SPD, FDP und Linken einen Appell vorgestellt, den mehr als 130 Politiker und Journalisten unterzeichneten. Sie fordern die “umgehende Freilassung” von Julian Assange. RT Deutsch war dabei. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Mehr als 130 Politiker, Künstler und Journalisten fordern die sofortige Freilassung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange. In einem gemeinsamen Appell, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde, rufen sie Großbritannien dazu auf, den 48-Jährigen aus medizinischen und menschenrechtlichen Gründen aus der Haft zu entlassen. Zu den Unterzeichnern der Erklärung gehören neben dem Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff auch zehn ehemalige Bundesminister, darunter der frühere SPD-Außenminister Sigmar Gabriel und der FDP-Innenminister Gerhart Baum, sowie die Vize-Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag, Sevim Dağdelen.

Gabriel berief sich auf sein Gespräch mit Nils Melzer, dem UN-Sonderberichterstatter über Folter, und erklärte dazu, die Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens sei – offenbar aus politischen Gründen – nicht gewährleistet. Wallraff, der Initiator der Aktion, ergänzte, es gehe nicht nur um Assange als Person, sondern um die Verteidigung der Meinungs- und Pressefreiheit insgesamt. Wenn Journalisten und Whistleblower befürchten müssten, die Aufdeckung staatlicher Verbrechen mit “Einkerkerung” oder gar mit ihrem Leben bezahlen zu müssen, sei die sogenannte “vierte Gewalt” mehr als nur in Gefahr, mahnte der Investigativ-Journalist.

RT Deutsch-Redakteur Florian Warweg wollte in der Veranstaltung bei der Bundespressekonferenz von Sigmar Gabriel wissen, ob dieser erstens plane, sich – angesichts der Verweigerungshaltung des Auswärtigen Amtes – für Assange einzusetzen und dafür mit dem amtierenden SPD-Außenminister Heiko Maas zu sprechen, sowie zweitens, welche weiteren Schritte die Initiatoren des Appells planen, um den politischen und gesellschaftlichen Druck zu erhöhen. Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

#Bundespressekonferenz #JulianAssange #Freilassung

source

All Comments

  • USA = Menschheitsfeind

    M. 29/04/2021 13:34 Antworten
  • 🤦‍♂️

    Enlil Enki 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Kniefällig vor Erdogan hat die Regierung den "Köterrassen"- Yuecel freigebettelt. Befände sich Assange in der BRD, würde die Regierung ihn an die USA ausliefern.

    Lothar Völler 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Eine Schande wie Menschen die für unsere Grundwerte stehen in unsere Zeit von "Westlichen Staaten" behandelt werden.

    Ich kann es meinen Kindern nicht erklären. Das ist für mich extrem schlimm.

    Moritz da Housecat 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Herr Baum dankeschön

    TomTom de la Couronne 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Da haben Politiker und Journalisten Angst vor dem was dieser Mann aussagen wird in den USA. Und frei ist er, nur er wird so gut geschützt so das man ihn nicht mal eben umbringen lassen kann, das ist das was diese Menschen wollen und nicht die Freilassung. Diese Politiker und Journalisten sind Verbrecher die wissen das ihr Ende gekommen ist .

    Andre Janssen 29/04/2021 13:34 Antworten
  • FREE JULIAN ASSANGE !!!

    Mile 29/04/2021 13:34 Antworten
  • ich bin ebenfalls so wütend, dass jahrelang überhaupt nichts passiert ist und nur wenige menschen sowie die "nichtqualitätsjournalisten" haben immer wieder darauf aufmerksam gemacht. ich bin wütend auf die meisten unserer politiker mit ihrer doppelmoral und ich bin v.a. wütend auf unsere selbsternannten qualitätsmedien v.a. wütend auf das zwangsgebührstaatsfernsehen, das nichts, aber auch gar nichts dazu beigetragen hat, dass assange endlich frei kommt.

    Tobagega Agegabot 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Auch wenn das nur ein Ablenkungsmanöver von anderem ist sie ist doch entscheidend, dass jetzt erstmal aus Lorsch frei kommt.

    Es ist auch nicht alles falsch, was er Gabriele gemacht hat. Er hat als Außenminister viele gute Standpunkte gehabt auch gegen die USA, das muss man auch einmal sehen.
    Außerdem ist er mit Sicherheit eine der klügsten Köpfe in unserem Polit Marionettentheater.

    Geburtswehe 29/04/2021 13:34 Antworten
  • … merkelige Selbstleugnungskultur tötet alles.

    Mike Sobirey 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Sehr traurig, nur 130?…Es müssten 130000 sein!!!

    Robert Daniel Frank 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Freiheit für Julian Assange !!

    Christian darbrasz 29/04/2021 13:34 Antworten
  • In einem Land, in dem durch eine öffentliche Aufforderung der Person "M" eine legitime, demokratische Wahl "rückgängig" gemacht wird, sind die Zeiten der Demokratie schon lange vorbei. Die öffentliche Meinung interessiert die GroKo nichtmehr – und die Menschenrechte sind Worthülsen die beliebig missbraucht werden.
    Es ist gut, dass die Initiative der "130" ergriffen wurde – aber ich sehe hier leider keine Perspektive. Die tapferen Leute haben sich nur zur Zielscheibe der Antifa gemacht. Erreichen werden sie wenig.

    Gerhard 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Freiheit für Assange.

    Wally Kolleck 29/04/2021 13:34 Antworten
  • #FreeJulianAssange#

    Tina Bastius 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Arrogante Nichtsnutze!

    Harry Hirsch 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Wie alt ist das ?

    Matrix Redpill 29/04/2021 13:34 Antworten
  • G.B. Kriegstreiber Nummer 1 Schande für Unseren Planeten ….

    Jens May 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Ja wohl. Bundespressekonferenz ist neu gestaltet. Danke.Ich freue mich auf weiter.

    Joen Sturm 29/04/2021 13:34 Antworten
  • #freeAssange

    Michael W. 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Wir leben in einer Diktatur da sind politische gefangene normal

    Bert Martin 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Gibt es Demokratie in Europa?
    die lügen ja wie gedruckt diese freu wenn Sie Mund auf macht kommt nur lügen die hat so viel Dreck stecken,Jahre lang immer die gleiche Parteien sind da jeder wählt die gleichen immer gibts keine andere Partei mehr in Deutschland? Am besten ein neues Gründen

    S. K. 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Diese Wirtschaftsvertreter bewirken bei mir einen Kotzreflex. Das ist echt wahr!!!

    martin vogel 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Assange-helfen.de (die offizielle Homepage und Möglichkeit zum Unterzeichnen)

    Rächdschraibung ist wichtig 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Sinnlos, verschwendete Zeit. Wir haben andere Problem im Land.

    Dzevad H. 29/04/2021 13:34 Antworten
  • Wer nimmt denn diese deutschen Politiker Spinner noch ernst,selbst wenn 500 deutsche Politiker da sitzen.. wegen denen würd er sicherlich nicht frei kommen.
    Die Briten lachen sich kaputt.

    Bastian Schwarz 29/04/2021 13:34 Antworten

Kommentar verfassen

9310 Besucher online
9310 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 9310 um/am 05-02-2021 06:40 am
Meiste Besucher heute: 9310 um/am 06:40 am
Diesen Monat: 9310 um/am 05-02-2021 06:40 am
Dieses Jahr: 9310 um/am 05-02-2021 06:40 am

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: