Caren Lay, DIE LINKE: Caren Lay, DIE LINKE: Mietendeckel bundesweit einführen!

21.04.2021 – Wenn die Länder die Mieten nicht deckeln können, dann muss es eben der Bund tun. Wir kämpfen für einen bundesweiten Mietendeckel!
Unseren Antrag gibt es hier:

source

All Comments

  • "Ruinen schaffen ohne Waffen" war ein beliebter Spruch in der DDR

    jhei65 11/05/2021 14:05 Antworten
  • Mit der AFD schaffen wir das 👍🏻

    Da wa 11/05/2021 14:05 Antworten
  • Super !! Danke sehr. So ist doch nun alles auf den Punkt gebracht.

    C. K. 11/05/2021 14:05 Antworten
  • 2:28 Gehts noch? CDU und FDP klagen gegen den Mietendeckel und DieLinke soll schuld sein, dass Mieter jetzt nachzahlen müssen.
    CDU und FDP strengten doch einen Gerichtsprozess an! Nicht DieLinke, SPD oder Grüne.
    CDU und FDP waren doch die treibenden Kräfte gegen den Mietendeckel! Nicht DieLinke, SPD oder Grüne.
    Hätten CDU und FDP die Interessen der Mieter im Sinn, würden sie doch dafür Sorge tragen, dass der Mietendeckel in eine sichere, gesetzliche Umgebung kommt.
    Statt dessen machen CDU und FDP lieber exakt das Gegenteil.
    Wenn man sieht, von wem CDU und FDP Spendengelder erhalten, ist klar, dass diese Klage ein Erfolg von Klientelpolitik war.
    CDU und FDP verkaufen Politik an die Meißtbietenden.
    CDU und FDP beweisen einmal mehr, dass sie käuflich sind.

    posselt 11/05/2021 14:05 Antworten
  • Mietendeckel verfassungswidrig aber die SED ,die aus allen Parlamenten verschwinden und verboten werden muß,will ihn trotzdem!So sind sie die Kommunisten,was interessiert einen schon Recht und Gesetz.Das haben sie mit der Gottkanzlerin und deren Lemminge gemeinsam!

    WismutAue19461966 Auefan 11/05/2021 14:05 Antworten
  • Das Problem liegt einfach darin, dass bei der Linken die Problematik nicht verstanden wird.
    Hohe Preise haben immer einen Grund. Der liegt hier einfach darin, dass weniger Wohnraum da ist, als gebraucht wird. Dafür gibt es zwei Lösungen:
    1) Die Menschen, die eine Wohnung suchen werden weniger: Das wird aber wohl kaum möglich sein, da die wenigsten Berliner wahrscheinlich umziehen wollen. Dann bleibt nur Lösung 2.
    2) Man schafft mehr Wohnraum: Das wird leider durch den Mietendeckel verhindert. Schon jetzt will keiner mehr in Berlin bauen, Sanierungen werden eingestellt und die Wohnungen verkümmern.

    Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren eine Petition gekommen ist, wo dagegen protestiert wurde, neuen Wohnraum im Berliner Tempelhof zu bauen, das ist leider nur eines von vielen Beispielen und da kommt hald jetzt dafür die Quittung, da solche Wohnungen jetzt an der Stelle fehlen. So Leid es mir tut, aber ein Mietendeckel ist doch wirklich keine Lösung, damit genügend Wohnraum geschaffen wird.

    Leider sehen viele Menschen immer nur das Problem und leider nicht die Ursachen, die dahinter stecken und schließen daher auf die falschen Lösungsansätze.

    Gerne andere Meinungen dazu 🙂

    Michael Grabmeier 11/05/2021 14:05 Antworten
  • ❤️ Caren Lay & Die Linke ❤️

    ehemals simeht t 11/05/2021 14:05 Antworten
  • CDU & FDP komplett zerlegt.

    Was für eine Absurdität!

    Weromano 11/05/2021 14:05 Antworten

Kommentar verfassen

9739 Besucher online
9739 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 9739 um/am 05-11-2021 01:19 pm
Meiste Besucher heute: 9739 um/am 01:19 pm
Diesen Monat: 9739 um/am 05-11-2021 01:19 pm
Dieses Jahr: 9739 um/am 05-11-2021 01:19 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: