Frauen in der Rentenfalle | defacto

0

Das ganze Leben lang gearbeitet, die Kinder alleine aufgezogen und jetzt reicht die Rente nicht. Marie-Luise Stoll aus Offenbach geht jede Woche zur Tafel, damit sie über die Runden kommt. Sie ist auf Grundsicherung angewiesen, weil sie als Teilzeitkraft in einer Arztpraxis zu wenig verdient hat. Nachts ist sie putzen gegangen, um mehr zu haben – vor allem für die Kinder. Doch jetzt reicht es hinten und vorne nicht. Marie Luise Stoll ist kein Einzelfall. Wird die Rente reichen, um im Alter über die Runden zu kommen?

Den gesamten Beitrag auf youtube findet ihr hier: https://bit.ly/39xTKYA

Die ganze Sendung und noch mehr findet ihr in unserer Mediathek. Einfach hier klicken: http://bit.ly/hr-Mediathek_Defacto

Mehr aktuelle Inhalte des Hessischen Rundfunks findet ihr hier: http://bit.ly/ARD–Mediathek

#Armut #Altersarmut #Rente #Frauen #defacto

source

All Comments

  • Warum sich die Leute immer an der Tafel schämen, versteh ich leider nicht. Bei dieser verdammten Regierungssauerei zeigt man mit dem Finger auf die Verantwortlichen. Wer immer ehrlich gearbeitet hat, sollte sich nie zu fein sein, Hilfe anzunehmen, ihr habt sie euch VERDIENT! Eigentlich solltet ihr belohnt werden für euren Fleiß, stattdessen werdet ihr ausgebeutet. 🙁

    ich bins 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Ich muss mich immer wundern, wenn die Leute irgendwas von " einzahlen " lamentieren. Hier wird nirgendwo irgendwo was eingezahlt, da es sich um ein Umlagesystem handelt. Das Geld wird sofort an die aktuellen Rentner verteilt. Meine eigene spätere Rente bemisst sich lediglich danach, was dann die dortige aktuelle Generation erwirtschaften kann. Und das wird nicht reichen. Deshalb wird ja das Rentenniveau bis 2030 auf 42 % gedrückt und ab 2025 wird die Jahresbruttorente zu 85 % versteuert. Das sind 2 Rentenkürzungen von hinten durch die Brust ins Auge. Von der doppelten Besteuerung der Betriebsrenten, eingeführt in 2004 durch die " Arbeiterpartei " SPD, gar nicht zu reden. Und die werden immer noch gewählt. Dem Bundesheini ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    Orion Suker 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Wollt ihr das video noch 100 mal hochladen?

    ivan der schreckliche official 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Man kann nur das bekommen was man eingezahlt (:-))

    john udon 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Frau Stoll erhält 783 Euro Rente. Zwar sind die Mietkosten davon schon bezahlt, allerdings hat sie weitere Nebenkosten, die sie davon zahlen muss, wie zum Beispiel Stromrechnungen, Telefonrechnungen, einen Notfallknopf für zu Hause oder Transportkosten. Einiges von ihrer Rente nutzt sie auch, um sich Schuhe oder Kleidung zu kaufen, wenn das nötig ist. Tatsächlich nimmt sie das Angebot der Tafel auch in Anspruch, damit sie sich bereits jetzt schon etwas zurücklegen kann, um ihre Beerdigung zu zahlen. Frau Stoll hat den Anspruch, ihre Kinder nach dem Ableben mit keinen Kosten zu belasten.

    hrfernsehen 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Jaja Sozialstaat und so !!!! Bananenrepublik

    Angelo Schmidt 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Und die schämt sich auch noch wenn sie was bekommt, obwohl sich die regierung schämen müsste für sowas!

    Caddy G60 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Rentner sollten sich über Streaming Platformen wie Twitch oder Mixer informieren und dort Geld nebenbei verdienen
    Youtubepartner wäre auch eine Alternative…

    Claudiu Stanciu 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Die BRD hätte im Mittleren Osten vor Ort Hilfe leisten müssen, anstatt vor Ort Hilfe zu leisten hat Merkel Millionen Wirtschaftsmigranten mit billigem Versprechen ins Land geholt. Über die Hälfte der Hartz-IV-Empfänger haben einen Migrationshintergrund. Für die 3. Und 4. Generation der Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund muss
    der Staat im Jahr ca. 75 Milliarden Euro an Sozialhilfe ausgeben. 30 Prozent der arbeitswilligen Muslime werden als
    billige Arbeitssklaven für Paketdienste u.a. eingesetzt. Vor Ort hätte die Hilfe nur ein Bruchteil gekostet und weil
    Großbritannien wegen der Politik Merkels aus der EU ausgetreten ist müssen wir ca. 25 Milliarden/Jahr mehr bezahlen.
    25 Milliarden + 75 Milliarden = 100 Milliarden. Durch richtige Politik hätte der Staat ca. 100 Milliarden mehr
    zur Verfügung und könnte das Geld für arme Menschen u. Rentner ausgeben.

    Matthias Markus 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Rätselhaft. Ihr sagt: Sie hat monatlich 783 Euro und davon sind Miete und KV schon bezahlt. Das sind 26 Euro/Tag. Ich finde, das genügt im Regelfall durchaus für die normale Haushaltsführung (hatte in meiner Studentenzeit vielleicht die Hälfte und selbst noch im Referendariat letztlich etwas weniger, da Miete hoch). Natürlich kein Luxus, aber sicher kein Grund, zur Tafel zu gehen. M.E. gibt es hier einfach Erklärungsbedarf. Hat sie irgendwelche Mehrausgaben für irgendetwas? Nicht bezahlte Medikamente, Therapien, etc.? Mit so einem Beitrag kann man, finde ich, nichts anfangen, wenn auf so etwas nicht eingegangen wird.

    User51234 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Ist es eigentlich Aufgabe von Sendeanstalten, ständig Notstände auszurufen ? Frauen in der Rentenfalle, Menschen in der Hartz 4 Falle, Lehrermangel bedroht unsere Zukunft etc pp. Was wollt Ihr eigentlich genau ? Menschen verunsichern – bietet dochmal sinnvolle Lösungen an, anstatt ständig zu jammern !

    Jan Reichenbach 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Das ist doch wieder voll der Betrug am Volk ….während sich die Politiker die Taschen voll stopfen ….weil die Angela Merkel bestimmt nicht am Hungertuch knabert 😭👹👎. Da haben die sich wieder schön ein Gesetz gemacht wo nichts bei raus kommt !!!!

    Sabine Müller 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Ich denke, wir sollten mal runter mit den Steuern gehen. So viel wie wir den Staat abgeben müssen, könnten wir schon über goldene Brücke gehen und alle unser Eigenheim abbezahlen. Damit wir auch im Alter etwas haben. Nicht jeder Bürger hat geberbt und muss so bei Null anfangen. Da kommt man nicht mehr raus. ITALIEN hat eine Eigenheim Rate von 80 bis 90% da stimmt etwas nicht in unserem Land.

    AO AO 26/04/2021 17:14 Antworten
  • "Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit, ist die vorgespielte Gerechtigkeit."

    Gabrielerklärt 26/04/2021 17:14 Antworten
  • Ist es genug, sich nur auf die gesetzliche Rente zu verlassen? Was braucht es, um wirklich abgesichert zu sein? Was denkt ihr?

    hrfernsehen 26/04/2021 17:14 Antworten

Kommentar verfassen

9218 Besucher online
9218 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 9218 um/am 05-01-2021 03:45 pm
Meiste Besucher heute: 9218 um/am 03:45 pm
Diesen Monat: 9218 um/am 05-01-2021 03:45 pm
Dieses Jahr: 9218 um/am 05-01-2021 03:45 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: