Pressebank Deutscher Buchdaten

Pressebank präsentiert Bücher

Haben die Medien wirklich so viel Macht?

Dieses Buch sollte sich niemand entgehen lassen ,der wieder Klarheit in seinen Leben haben möchte. Der Autor legt in diesem Buch die Wahrheit ohne Kompromisse dar, die jeden einigermaßen gebildeten Menschen interessieren sollte. Das die Massenmedien in der heutigen Zeit das größte Machtinstrument, sind dürfte jeden mündigen Menschen einleuchten. Es wird alle höchste Zeit das die Menschheit ihre seichte
Unterhaltung einige momente beiseite legt, und sich mit den wichtigen dingen beschäftigt únd aus ihren Scheinwelten erwacht.
Wer den inhalt dieses Buches absichtlich verwirft, hat seine entscheidung
getroffen, und hat meiner meinung nach kein Recht mehr sich zu beklagen
wenn er als Sklave sein Dasein fristen muss.
Nach dieser Lektüre sollte sich jeder eine eigene Meinung gebildet haben,
wenn nicht, gute Nacht.
Unbedingt, Lesen !!

 

 

Der Autor M.A.Verick ist nicht nur ein Medienkritiker sondern auch ein Globalisierungsgegner. Er stellt die folgende Aussage in den Mittelpunkt seines Buches:

„Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien. Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“

Hauptsächlich geschieht die Manipulation der Menschen durch das Fernsehen. Das müssen nicht Nachrichtensendungen sein, sondern US-Serien wie „Sex in the City“. Diese reichen schon völlig aus, das was Frauen wollen und das was Männer leisten können, wie eine Schere auseinander zu klappen zu lassen und die Gesellschaft nachhaltig zu schädigen. Als Drahtzieher solcher Massenmanipulation benennt der Autor Zionisten und andere Elitemenschen. Oft nennt er zu diesem Thema auch Namen.

Der Autor macht klar, daß an den von US-Amerika inszenierten Kriegen letztlich nur Goldspekulanten und die Großkapitalisten der US-Rüstungsindustrien und US-Mineralölkonzerne verdienen können.
Wie der Autor auf Seite 155 schreibt, sind die meisten Entscheidungsträger (Chefs, Redakteure, Lektoren, Filmemacher, Literaturagenten, Produzenten, TV-Programmdirektoren etc.) in den US-Medien Juden. Und in Deutschland bekommt man seine wöchentliche Dosis „ewige Schuld“ serviert.

Ich betrachte das Buch als eine gute Zusammenstellung wesentlicher Fakten zur kollektiven Verdummung und Lenkung durch unsere Medien. Ich hoffe, daß mehr und mehr Menschen den Wunsch entwickeln werden, sich aus diesem geistigen Gefängnis der mannigfaltigen Meinungsmache zu befreien. Ein Inhaltsverzeichnis hätte dem Buch jedoch gut getan.

 

DasMedienmonopol

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Pressebank Deutscher Buchdaten

Thema von Anders Norén

8998 Besucher online
8998 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 8998 um/am 10-22-2020 08:34 am
Meiste Besucher heute: 8998 um/am 08:34 am
Diesen Monat: 8998 um/am 10-22-2020 08:34 am
Dieses Jahr: 8998 um/am 10-22-2020 08:34 am
%d Bloggern gefällt das: