Kultkandidatin von “X Factor” lag tagelang tot in ihrem Bett

Im November 2019 verstarb die britische X Factor-Kandidatin Ariel Burdett mit gerade einmal 38 Jahren. Nun wurden weitere Details zu ihrem Tod bekannt. 2008 erlangte sie große Bekanntheit, als sie sich vor Simon Cowell (61) und den anderen Juroren der Castingshow das Nummernschild vom Leibe riss – sie betonte, ein Mensch und keine Zahl zu sein. Rund ein Jahr nach ihrem Ableben ist nun klar: Ariel war schon einige Zeit tot, bevor sie gefunden wurde!
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.