Die göttliche Frau

Die Prieuré de Sion werden als Abspaltung oder Neugründung der Templer betrachtet, welche ein oder mehrere große Geheimnisse (etwa den heiligen Gral, das Grab Jesu oder sehr bedeutsame Dokumente) unter den Ruinen des Tempels von Zion gefunden haben sollen.

Die Prieuré verfügen demzufolge über diese Geheimnisse der Templer, es kann sogar davon ausgegangen werden, dass ihre Kenntnisse die Kenntnisse der Templer, die angeblich in Schottland überlebten und den Grundstein der Freimaurerei legten, bei weitem übersteigt.
UNTER DER MÄNNERHERRSCHAFT SPALTETE SICH DAS FRÜHE CHRISTENTUM IN VERSCHIEDENE JÜDISCH-CHRISTLICHE UND HEIDNISCH-CHRISTLICHE GRUPPEN WIE EBIONITEN, PAULANER, MARZIONITEN (GW 40/71 “DER GRÖßTE ALLER KETZER”), ODER DIVERSE CHRISTLICHE GNOSTIKER (GW 41/63 “KAMPF ZWISCHEN LICHT UND FINSTERNIS”) USW., DIE ZUM TEIL HEFTIG ZERSTRITTEN WAREN.
Durchgesetzt hat sich die rücksichtloseste Sekte, die frauenfeindlichen, unterdrückerischen Paulaner. Deren wichtigster Förderer – Konstantin I. (Kaiser 306-337) – war ein verbrecherischer Tyrann, der z. B. nach seiner Heimkehr vom Konzil zu Nicea (326) seine Frau und seinen ältesten Sohn ermorden ließ (3, S. 244).

By Heinz Duthel

Download from Itunes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.