RWE-Parkplatz: Rund 200 Autos kommen zu Autogottesdienst an Heiligabend


Bergheim-Niederaußem –

So etwas hat es noch nie gegeben: einen Autogottesdienst an Heiligabend. Rund 200 Autos waren auf den RWE-Parkplatz nach Bergheim-Niederaußem gekommen, um auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten an Heiligabend einen Gottesdienst feiern zu können.

Veranstalter Marc Pesch, der zuvor schon diverse Autokonzerte an gleicher Stelle organisiert hatte, erblickte viele Besucher, die nicht aus dem Rhein-Erft-Kreis kamen. „Ich sehe aus Autos aus Köln, viele aus dem Rhein-Kreis-Neuss. Düsseldorfer Kennzeichen sind dabei, sogar Kennzeichen aus Essen und Bochum“, erzählt er kurz vor Ende des Gottesdienst.

Alles habe reibungslos geklappt. Bei der Autokonzerten in den vergangenen Tagen seien etwa dreimal so viele Autos da gewesen, berichtet Pesch. „Die Bühne ist schön geschmückt. Ich denke, das ist das Beste, was man in dieser Zeit machen kann“, zieht Pesch ein erstes positives Fazit.





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.