Scholz sieht SPD "deutlich in den oberen 20 Prozent"

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zeigt sich im ZDF bei “Was nun?” zuversichtlich, dass die SPD die nächste Regierung führen kann. Die Schwäche der Union könne dabei von Vorteil sein.

Scholz sieht seine Partei auf einem guten Weg für die Bundestagswahl. Eine Voraussetzung sei bereits geschafft. “Die CDU/CSU wissen, dass sie nicht über 30 Prozent kommen, sodass wir jetzt mit einem sehr guten Ergebnis deutlich in den oberen 20 Prozent auch die nächste Regierung führen können”, so Scholz in der ZDF-Sendung “Was nun, …?”.

Jetzt müssten die Weichen dafür gestellt werden, dass man dem Wohlstand auf anderen Kontinenten in einigen Jahren nicht “traurig zuschaue”, so Scholz im Gespräch mit ZDF-Chefredakteur Peter Frey und Bettina Schausten, der stellvertretenden Chefredakteurin des ZDF.

Große Herausforderungen wie der Klimawandel müssten bewältigt werden. Dafür habe die SPD die Konzepte, wohingegen die Konservativen von CDU und CSU glaubten, es gehe alles “von alleine”.

Seine Regierungserfahrung sieht Scholz als Pluspunkt. Wenn man das bevölkerungsreichste Land in Europa führen wolle, sei Erfahrung “auf alle Fälle gut”. Sie müsse aber gepaart sein, mit dem “richtigen Herzen” – und einem Plan, was zu tun sei.

Den menschengemachten Klimawandel aufzuhalten nannte Scholz eine “Zukunftsmission” der SPD. Deutschland dürfe dabei “nicht so gemütlich bleiben”. Klimaschutz und Arbeitsplätze seien kein Gegensatz.

Mit seiner Kanzlerkandidatur solle “Respekt und Anerkennung” verbunden sein. Die Corona-Helden und -Heldinnen müssten bessere Löhne und Arbeitsbedingungen bekommen. Der “Respekt vor der Arbeit” müsse wieder gestärkt werden, so Scholz.

#OlafScholz #SPD #Kanzlerkandidat


Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.
Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.
Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf

source

All Comments

  • Hoffentlich besinnt sich die SPD auf ihre Ursprung!!!! Sie war mal eine sehr gute
    Arbeiterpartei!!!! Ein sehr, sehr gutes Parteiprogramm muß her!!!!! Also Herr Scholz, nutzen Sie diese Chance!!!!! Die BRD braucht soziale Gerechtigkeit, bezahlbaren Wohnraum, faire Löhne, Ausstiegsmöglichkeiten aus Hartz4 weil Arbeit sich wieder lohnen muß!! Die BRD braucht ein menschenwürdiges Gesundheitssystem und den Stopp der Energiepreiserhöhungen!!!!! Die BRD braucht ein deutlich verbessertes Schul-
    bildungsprogramm und Bildung für alle!!!
    Die BRD braucht dringend Steuer-
    gerechtigkeit!!! Soziale Gerechtigkeit ist eine sehr, sehr wichtige Säule für sozialen Frieden!!!!!!

    enterprice0071 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Sparbuch-Olaf ist ein Clown. Er wird es leider erst im September realisieren.

    Marco Akolo 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Er hat viel Sachkompetenz als Finanzminister und Regierungserfahrung

    Gunhild Stoll 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Warum müssen immer zwei Moderatoren solche Interviews führen? Wäre einer zu schwach?

    Havapapa Havapapa 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wie Sie ihn ins Kreuzfeuer nehmen, ist einfach nur unprofessionell und hasserfüllt. Als ob er ein Verbrechervwäre. Ich werde ihn wählen.

    Mr. O 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Ein Hoch auf die Sozialdemokratie 🌹❤️

    David Bak 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Kleinanleger existieren für Herrn Scholz nicht. Führ ihn sind das mächtige Finanzlobbyisten.

    Rannx1 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Was?

    El Loco 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Solange die SPD versucht die Grünen zu kopieren, werden sie weiter Prozente verlieren. 🤷🏽‍♀️

    Libelldrian 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Das ist die mit Abstand beste Headline, die ich in meinem ganzen Leben gelesen habe. Jahrgang 1955; ciao

    Jabolos Dex 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Hä? was hat der denn geraucht?

    rodrigos81 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wenn es gut läuft, wird die SPD um die 15% holen. Und wenn die Kühnerts und Cheblis übernehmen wird der alte Kahn noch weiter absaufen.

    Sympathieträger 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Der kogntiive Intellekt und das geistige Niveau der Bürger*/innen diesen Landes wir eine SPD verhindern. SPD und CDU einer der beiden MUSS in die Opposition. 
    Die letzten 4 Legislaturperioden waren eine politische Paralyse….GroKo auf keinen Fall.

    Hallo Hallo 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Der Herr Scholz hat auch schon lange die Realität verloren. // Schön das er nach der Sept.Wahl von der Bildfläche verschwindet. 😁

    Ralf Langermann 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Was ein krankes System

    COH2 Kill_mE 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Dieser Typ is unerträglich. Hat als Finanzminister keine Ahnung von Finanzen. Schaut bei Wirecard weg und auf die Warburgbank kommen wir nicht zu sprechen. Wie kann so eine massive Macht von Inkompetenz an den Tag gelegt werden. Immer wenn er sich ertappt fühlt, kippt seine Stimmung.
    Fazit: Diese Partei ist unwählbar

    Fabian Grp 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wer sein Geld auf dem Konto lässt verarmt.

    Phil James 09/05/2021 09:07 Antworten
  • ja wenn kaum noch einer da ist können Ehefrau und nahe Verwandtschaft euch qasi selbst wählen

    Edgar Stinkefinger Fratzebuch 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Hört sich Scholz eigentlich selbst reden??? Ich denke nicht:-)

    Marion Plessing 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Ich will nicht mehr die AFD Videos sehen. Ich will die SPD wählen – aber nicht diese. Ich sehne mich nach einer starken und stolzen Arbeiterpartei. Ich wünsche mir eine Partei, die den Mindestlohn anhebt, gegen rechte Meinungsmache steht, die die Verhältnisse in KiTas, Schulen, Unis, Krankenhäusern und der Pflege verbessert. Und zwar mit gerechten Löhnen – d.h. mindestens 2.600 Euro für jeden in diesem Bereich (Wissenschaftliche Mitarbeiter, Krankenpfleger, Kindergärtner, Lehrer und natürlich auch alle Frauen in diesen Berufen.). Das entspricht 100,- Euro mehr als der Median. Das sollte das Minimum sein, was an Gehaltserhöhung kommt. Dazu einen guten Personalschlüssel und je Bundesland ein Maximum von 20 Schülerinnen und Schüler pro Klasse – Schulformunabhängig. Ich sehne mich nach konkreten Versprechen, die eingehalten werden. All die Erhöhungen hätte die SPD schon lange einführen können. Die CDU war damals auf die SPD angewiesen – man hätte alles in den Koalitionsvertrag schreiben können. Ich bin dieses Geschwätz so leid.

    Melanie Richter 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Schwarz, grün, rot, alle waren moralisch nicht mutig genug, die Finger von den Grundrechten zu lassen, lasst uns alle mal mutig etwas Unbekanntes probieren, schlimmer als das Versagen in logischer, ökonomischer, medizinischer, juritischer und friedvoller Hinsicht kann es nicht werden. Erkundigt Euch mal bei der Basisdemokratie, da können wir selbst bestimmen und die Grundideen der neuen Partei sind wirklich gut. Machtbegrenzung offenbar viel wichtiger als ich je dachte, nachdem die Abwehrrechte brach liegen.

    Anders Where 09/05/2021 09:07 Antworten
  • 🤣🤣🤣🤣🤣🤣 nee ist klar. Er wird bestimmt Kanzler 🤣🤣🤣🤣🤣

    Markus Scheling 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Ohne ihn sonderlich gemocht zu haben, denke ich mal an Helmut Schmidt zurück und verzichte auf einen Vergleich dieser Herren.
    Aber damals gabs noch Typen. Heute gibts Schwätzer, Lügner und Volksverführer.

    Die Welt ist bunt 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Mehr Ironie als als Deutscher über den "Wohlstand auf anderen Kontinenten" zu sprechen ist schwierig

    J D 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wir brauchen keine SPD die unsere Zukunft zerstört und das Volk einsperrt

    Mike Bietzke 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Haha, die bereits anlaufende Rezession und wirtschaftliche Not wird euren Klima-Quatsch bald uninteressant machen!

    Chr B 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Herr Scholz sollte weniger träumen und mehr ehrlich arbeiten.

    Ralle K. 09/05/2021 09:07 Antworten
  • ich kann mir den echt nicht geben

    Leopold Tallner 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Ich erinnere mich an eine Puppe die da hieß träumerle

    Jürgen Schmeding 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Er ist in der falschen Partei. Er gehört in die CDU.

    Puya 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Scholz sieht spd deutlich in den oberen 20 Prozent Ich so: Lachender italiener meme

    LunesseHD 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Die einzigen Zahlen über 20% die Scholz nach der Wahl sehen wird, ist die Prozentangabe auf der Flasche Korn die er zum Trost trinkt!

    auchwaswisser 09/05/2021 09:07 Antworten
  • SPD = SED
    Nachfolger des Mõrderstaates von 1945

    Pete Miller 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Bla bla bla….nichts anderes wie bla bla bla
    Sie teilen sich nur unsere Kohle untereinander auf

    HH Deutschland 09/05/2021 09:07 Antworten
  • niemand wählt so ein typen. alleine die historie zeigt, wie unfähig und gleichzeitig heimtückisch der typ ist. habe bis 5:14 geschafft.

    Faszination Leben 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Mit dem"ich weis von nichts"??? Müsste eher heissen"ich kann nichts"!! Scholz,schulze,esken und der rest spd: nur noch lachhaft!!!

    Didi Maus 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wer diesen Mann wählt hat die Kontrolle über sein Leben verloren!! Das gleiche gilt für CDU, Grüne, Linke usw… euer System ist am Arsch! Diese Parteien sollten weit unter 10% liegen;) Wählt Kleinparteien um ein Zeichen zu setzen.

    grüsse aus naiia egal😘

    Pongo Bozz 09/05/2021 09:07 Antworten
  • „Dümpelt“? Hat man dem Herren keine Manieren beigebracht?

    Herr Rechtschreibprüfung 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Wirklich 20 Prozent für Deutschland zerstörer.

    Margrjt Raddatz-bernhardt 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Haha xd irgendwie komisch der redet und redet aber beantwortet keine Frage mal ganz konkret

    Alex Fury 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Olaf Scholz richtig ungeselliger Kerl ,
    Bitte wählt nicht die spd :/

    Alex Fury 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Als lohnabhängig Beschäftigter, Arbeitnehmerkind und jahrelanger SPD Wähler: unwählbar. Eigentlich schon vorher, aber allerallerallerspätestens seit seinem Verhalten vor dem Untersuchungsausschuss. OS hat der Demokratie und ihren Institutionen mit seiner arroganten und postpubertären Attitude ins Gesicht gespuckt und seine Verachtung den Bürger:innen gegenüber zur Schau gestellt. Unwählbar.

    waaahsinn7 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Es gibt selbst in der SPD noch leute denen ich noch abnehmen würde was Scholz da zum teil erzählt. Scholz selbst gehört leider nicht dazu und das mit den oberen 20% wird vielleicht auch seiner Kandidatur wegen schwierig denke ich.

    Anatoll Natoll 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Scholz sieht SPD "deutlich in den oberen 20 Prozent" und Schulz glaubt immer noch dass er Bundeskanzler wird.

    Ralf Siegert 09/05/2021 09:07 Antworten
  • 20:54

    Ein weiterer Beleg für die Kaffeesatz Leserei in der Regierung in Bezug auf die zufällig gewählten Werte und Maßnahmen .

    All das Leid und die Gesetzwidrigen Maßnahmen die wir ertragen sollen dient also nur dazu das wir „…AB dem Sommer wieder Hoffnung schöpfen können „

    …es dürfe keine Rhetorik des ewigen Winters geben …

    …Ich hoffe das das klappt…

    Daran kann man schon ausmachen das man den Rest des Mittelstandes komplett aushungern lassen möchte . Der Ewige Lockdown ist schon beschlossen.

    Steven Schmelzer 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Bye, bye, SPD

    Enzo Guardalupi 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Keine Partei wird die früheren Werte erhalten

    🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    Andreas Bertram 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Absoluter Realitätsverlust bei Herrn Scholz. Er sieht seine Partei in den oberen 20 Prozent. Egal was er nimmt….er sollte weniger davon nehmen.

    AF81LE 09/05/2021 09:07 Antworten
  • Hoffentlich wird Scholz Kanzler 👍🏽

    Djoker 09/05/2021 09:07 Antworten

Kommentar verfassen

9740 Besucher online
9740 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 9740 um/am 05-11-2021 02:57 pm
Meiste Besucher heute: 9740 um/am 02:57 pm
Diesen Monat: 9740 um/am 05-11-2021 02:57 pm
Dieses Jahr: 9740 um/am 05-11-2021 02:57 pm

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: